Die Historie des Insolvenz-Forum

Das Insolvenz-Forum, die größte Insolvenzrechtstagung Österreichs, gibt es seit 1994

Gegründet wurde es von Herbert Karner und dem Insolvenzverwalter Herbert Hochegger. Im Zug der Zusammenarbeit in einem Insolvenzverfahren stellte sich heraus, dass beide einen Zweitwohnsitz am Grundlsee hatten. Das führte zur Idee, im Ausseerland eine Tagung für Insolvenzrecht zu organisieren. Fachlicher Schwerpunkt würde die praxisorientierte Information über aktuelle nationale und internationale Entwicklungen im Insolvenzrecht und in Schnittstellenmaterien sein.


Wir haben die interessantesten Referenten

Wir bringen über 200 Fachleute zusammen um uns weiterzuentwickeln und zu vernetzen

Ursprünglich war es eine zweitägige Veranstaltung mit Vorträgen und Podiumsdiskussionen zum Insolvenzrecht und zu benachbarten Rechtsgebieten. So ist auch heute in der Regel das Programm am Freitag und Samstag gestaltet. Beginnend 2004 wurde die Veranstaltung auf Donnerstag erweitert, an dem Workshops angeboten werden, meist in Form mehrerer Referate samt Diskussionen zu Generalthemen.


Veranstaltungsort

Seeblickhotel Grundlsee
Archkogel 31, 8993 Grundlsee, Steierkmark

Das Seeblickhotel Grundlsee ist traumhaft auf einer Anhöhe gelegen, die direkt vom Ufer des Grundlsees aus ansteigt. Eingebettet in diese Idylle findet das Insolvenz-Forum statt.